NATURHEILZENTRUM HOLLMANN / BREIDENBACH
EBV, CFS Schwerpunktzentrum Diagnostik - Therapie - Forschung. Seit 1980 in Wuppertal vertreten.
Erschöpfung (CFS) und Epstein-Barr-Virus
Das Schwerpunktzentrum für EBV, Naturheilzentrum-Hollmann in Wuppertal, wendet völlig innovatives Laborverfahren in der Therapie an

 Natürliche Killerzellen: Der Funktionstest
© www.naturheilzentrum-hollmann.de

Das Epstein-Barr-Virus (EBV) ist inzwischen jedem erschöpften Menschen in Deutschland ein Begriff, denn ein Großteil aller-CFS Patienten hat in seiner Krankengeschichte ein Pfeiffersches Drüsenfieber, also die akute Form einer EBV Infektion aufzuweisen, oder aber es wurden bei ihm EBV Antikörper im Blut nachgewiesen. 

Auffallend viele Patienten des Schwerpunktzentrum für EBV Erkrankungen, Naturheilzentrum-Hollmann, berichten darüber, dass sie sich nach einer akuten EBV Infektion nicht wieder erholt haben, und das ist kein Zufall. Die übliche Kassenmedizin kontrolliert Antikörper widerwillig und meistens nur auf Anfrage von Patienten und die therapeutische Antwort ist ebenfalls der Schwere der Erkrankung nicht angemessen: „Ruhen Sie sich aus, das gibt sich von alleine wieder!“ sind die Antworten. Was aber, wenn nach 6 Wochen Krankenbett die Erschöpfung unvermindert immer noch da ist und das alleinige Ausruhen nicht hilft?

Interessanterweise nimmt die Wissenschaft das EBV auf jeden Fall sehr ernst, aktuell beziehe ich mich auf einen Forschungsbeitrag der Universität Zürich, Dr. David Nadal, dessen Forschungsgruppe den Zusammenhang zwischen EBV und Lymphdrüsenkrebs intensiv erforscht. Wer EBV hatte, hat ein 20 fach höheres Risiko, Lymphdrüsenkrebs zu bekommen! 
Bisher hat man also keine Strategien gegen EBV fahren können. Und nun auf einmal rücken die natürlichen Killerzellen in den Vordergrund des Interesses. Wissenschaftler des Forschungszentrums für das Kind (FZK) am Kinderspital Zürich und der Universität Zürich haben jetzt eine bestimmte Gruppe der angeborenen natürlichen Killerzellen identifiziert, welche die mit diesen Viren infizierten Zellen sowie die dadurch erzeugten Krebszellen tötet. Somit könnte diese Gruppe natürlicher Killerzellen als effiziente Therapie für die Behandlung von Lymphdrüsenkrebs genutzt werden.

Naja, und überlegen Sie doch mal selbst: 
So weit müssen wir es doch gar nicht kommen lassen. Nutzen wir doch jetzt schon die natürlichen Killerzellen im Kampf gegen Epstein-Barr-Virus und CFS!
Interessanterweise verfolgt das Schwerpunktzentrum für EBV, das Naturheilzentrum-Hollmann in Wuppertal, diese Strategie seit vielen Jahren und hat zusammen mit Dr. von Baehr vom Institut für Immunologische Diagnostik (IMD) in Berlin einen neuen Killerzelltest etabliert. 
Dieser stellt  nicht nur die quantitative Funktionalität der Killerzellen messbar dar, sondern, noch besser, gibt uns die Möglichkeit, anhand von lebenden Killerzellen der Patienten des EBV Schwerpunktzentrums Hollmann im Labor bis zu 6 verschiedene mögliche Killerzellstimulatoren zu testen. Es handelt sich um ein völlig innovatives Verfahren, welches einer maßgeschneiderten Immuntherapie gleichkommt! 
Interessanterweise gibt es nur extrem wenig verfügbare Stimulantien, die überhaupt in der Lage sind, nachhaltig natürliche Killerzellen zu stimulieren. Das, was man beim googeln so findet, funktioniert bei kritischer Betrachtung überhaupt nicht und so ist die Forschung im Naturheilzentrum Hollmann dazu übergegangen, nach wirklich wirksamen Substanzen zu suchen und ist fündig geworden. Diese können aber nicht einfach so verschrieben werden, sondern müssen individuell am Patientenblut mit hochklassigen wissenschaftlichen Verfahren getestet werden. Jeder Patient hat seine individuelle Sensitivität gegenüber bestimmten Natursubstanzen.
Dadurch ergibt sich einer von mehreren möglichen Ansatzpunkten der Therapie von Epstein-Barr Erkranken und CFS Erkrankten auf höchstem wissenschaftlichen Niveau!

Hier finden Sie weitere Informationen zu





Artikel kommentieren
Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Nach kurzer Prüfung wird Ihr Kommentar hier in der Kommentarliste erscheinen.
Vorname:
Zuname:
E-Mail:
Alias:
Überschrift:
Kommentar-Text:
Bitte tragen Sie den Spam-Check ein:
Leser-Kommentare
13.06.2015
03:13:55
von petra
epstein-barr-virus
Heilpraktiker
in Wuppertal auf jameda
Beiträge suchen
Verschiedene meiner Ausführungen zur Krankheitsentstehung und den von mir angebotenen Behandlungsmethoden und deren Wirkungen sind teilweise wissenschaftlich nicht belegt und von der Schulmedizin (noch) nicht anerkannt. Siehe auch Disclaimer. Das kann sich ändern, wie z.B. bei der Akupunktur, welche von der Komplementärmedizin zur Kassenleistung avancierte. Ungefähr 50.000 Ärzte für Naturheilverfahren und etwa 20.000 Heilpraktiker praktizieren mit ähnlichen Verfahren wie wir nach dem Motto: "Wer heilt hat Recht!"
© 2017 naturheilzentrum-hollmann.de