NATURHEILZENTRUM HOLLMANN / BREIDENBACH
EBV, CFS Schwerpunktzentrum Diagnostik - Therapie - Forschung. Seit 1980 in Wuppertal vertreten.
Aminosäuren- Bausteine des Lebens
Aminosäuren sind unverzichtbar für uns Menschen. Aminosäuren verbinden sich mit anderen Aminosäuren und bilden somit Ketten, die sogenannten Proteine. Diese sind nach Wasser der am zweit meisten enthaltene Stoff im menschlichen Körper und somit von höchster Wichtigkeit.

glycine-149045_1280

Aminosäuren sind unverzichtbar für uns Menschen. Aminosäuren verbinden sich mit anderen Aminosäuren und bilden somit Ketten, die sogenannten Proteine. Diese sind nach Wasser der am zweitmeisten enthaltene Stoff im menschlichen Körper und somit von höchster Wichtigkeit. Sämtliche Körperfunktionen des Menschen hängen von Proteinen ab, so zum Beispiel die Stoffwechselregulierung, Aufgaben bei der Abwehr von Infekten, das Wachstum von Haaren und Fingernägel sowie der Aufbau von Muskeln. Des Weiteren sind unsere Erbanlagen aus Aminosäuren zusammengesetzt. Aminosäuren sind ebenfalls wichtig für das Immunsystem und die Grundsubstanz für Enzyme und Hormone. Da sie auch eine Transportfunktion für Bluteiweißkörper innehaben, ist es unabdingbar für unsere Gesundheit, einen ausgewogenen Aminosäurehaushalt zu haben.

Der menschliche Körper benötigt eine ausreichende Mischung an Aminosäuren, da nicht nur ein Mangel, sondern auch eine falsche Mischung die Aminosäuren zu Fetten und Zucker werden lässt, statt sie für den wichtigen Proteinaufbau zu nutzen. Ein Mangel an Aminosäuren kann auf Dauer negative Folgen für den Körper haben. Häufige Folgen sind eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionen, Leistungsabfall, Gelenkbeschwerden, Defizite beim Muskelaufbau, langsame Wundheilung und Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen oder Zwangsstörungen. Eine Mangelsituation kann häufig zu erhöhtem Stress, Panikattacken bis hin zum Burnout führen.

Aminosäuren dienen demnach als Vorstufen von Neurotransmittern und können durchaus anstelle der herkömmlichen Psychopharmaka und Antidepressiva eingesetzt werden. Den häufig massiven Nebenwirkungen dieser Medikamente kann mit Hilfe der Behebung von Neurotransmitter-Defiziten auf natürlichem Wege mittels Zufuhr von ausgewählten Aminosäuren entgegengewirkt werden.

Welche Aminosäuren für sie die Richtigen sind, darüber kann der in unserem Naturheilzentrum angebotene Neurostress-Test genauen Aufschluss geben.

Insgesamt gibt es in der Medizin 20 bekannte verschiedene Aminosäuren. Man unterscheidet in der Fachsprache zwischen essentiellen und nicht-essentiellen Aminosäuren. 

Die essentiellen Aminosäuren

breakfast-2766445_1920

Die essentiellen Aminosäuren sind jene, welche der Körper nicht selbst herstellen kann. Hierzu gehören: Valin, Leucin, Isoleucin, Threonin, Methionin, Phenylalanin, Tryptophan und Lysin, bei Säuglingen außerdem Histidin und Arginin. 
Ein Mangel an essentiellen Aminosäuren kann durch eine nicht ausgewogene Ernährung zustande kommen, aber auch durch den Entzug bestimmter Aminosäuren durch Medikamente, wie z. B. der Antibaby-Pille, welche den Lysin Haushalt beeinflusst. 


Die nicht-essentiellen Aminosäuren

gesund-320007

Nicht-essentielle Aminosäuren können vom Körper selbst hergestellt werden. Hierzu gehören: Alanin, Arginin, Asparagin, Cystein, Glutamin, Glutaminsäure, Glycin, Histidin, Prolin, Serin und Tyrosin.

Eine Übersicht über die einzelnen Aminosäuren, ihren Zweck und einige Lebensmittel, in denen sie besonders viel enthalten sind, finden Sie hier:

Aminosäure Tabelle

Was können wir für Sie tun?
Durch unsere umfangreichen Laboruntersuchungen können wir feststellen, ob ein Aminosäurenmangel oder –überschuss herrscht.

Wir können Ihnen helfen einen ausgeglichen Aminosäurehaushalt zu erlangen, sowie eine Neurotransmitter-Regeneration durch die Gabe von Aminosäuren als Neurotransmitter-Vorstufen, in Kombination mit sogenannten Neuromodulatoren und Katalysatoren (Kofaktoren der Enzyme, welche die Neurotransmitter synthetisieren).  

Vereinbaren Sie gerne telefonisch einen Termin unter 0202/ 66 55 64 und lassen Sie ihren Aminosäurenhaushalt und Neurotransmitter untersuchen, um langfristig gesünder zu sein und psychische Stabilität zu erreichen.


Quellen:

„Aminosäuren- Für Wohlbefinden und Leistungskraft“ in Ihr Supplementa Newsletter, Ausgabe 1704 im April

„Informationen zur Aminosäuretherapie der NeuroLab“von W. P. Bieger Ausgabe 2012





Artikel kommentieren
Vielen Dank für Ihren Kommentar!

Nach kurzer Prüfung wird Ihr Kommentar hier in der Kommentarliste erscheinen.
Vorname:
Zuname:
E-Mail:
Alias:
Überschrift:
Kommentar-Text:
Bitte tragen Sie den Spam-Check ein:
Leser-Kommentare
Haben Sie Fragen?
Rufen Sie uns an:
+49 (0)202 66 55 64
Schreiben Sie uns:
mail@naturheilpraxis-hollmann.de
(oder nutzen Sie unser Formular)
Folgen Sie uns:
auf Facebook
Kostenloser Newsletter:
bleiben Sie informiert
Bitte bewerten Sie uns!
Heilpraktiker
in Wuppertal auf jameda
Beiträge suchen
Verschiedene meiner Ausführungen zur Krankheitsentstehung und den von mir angebotenen Behandlungsmethoden und deren Wirkungen sind teilweise wissenschaftlich nicht belegt und von der Schulmedizin (noch) nicht anerkannt. Siehe auch Disclaimer. Das kann sich ändern, wie z.B. bei der Akupunktur, welche von der Komplementärmedizin zur Kassenleistung avancierte. Ungefähr 50.000 Ärzte für Naturheilverfahren und etwa 20.000 Heilpraktiker praktizieren mit ähnlichen Verfahren wie wir nach dem Motto: "Wer heilt hat Recht!"
© 2018 naturheilpraxis-hollmann.de