Startseite
NATURHEILZENTRUM T.C. HOLLMANN
EBV, CFS Schwerpunktzentrum Diagnostik - Therapie - Forschung. Seit 1980 in Wuppertal, Heilpraktiker
Neuraltherapie
- nach Huneke: Regulationstherapie mit Injektion -
 
 

Neuraltherapie

 
 
 

Was ist das?
Neuraltherapie nach den Ärzten Huneke mit Lokalanästhetika (Lokale Betäubungsspritzen)  bedeutet Behandlung über das neuro-vegetative (Nerven) System. Das Wunder des Lebens ist nur durch die kybernetische Steuerung aller Regulationsmechanismen möglich. Der Informationsaustausch und die Verarbeitung von Reizen erfolgen auf den Nervenbahnen des Neurovegetativums.
Nach meiner Meinung funktioniert das so: Die neuraltherapeutische Injektionstherapie bringt flüssige Energie ins gestörte Gewebe oder beseitigt Blockierungen. Dadurch werden Reaktionen ausgelöst, die entstandene Symptome beseitigen. Dann kann die körpereigene Abwehr mit ihren Selbstheilungsmechanismen wieder zum Zuge kommen.
Patienten mit folgenden Krankheiten interessieren sich für die Neuraltherapie:
Schmerzen, Rheuma, Arthrose, Migräne-Kopfschmerzen, Rückenleiden, Durchblutungsstörungen, Tinnitus, Vegetative Dysregulationen u.v.m.

Herde / Störfelder / Narben
Ein unbehandeltes Störfeld (z.B. ein vereiterter Zahn) ist vergleichbar mit "Auto fahren bei gezogener Handbremse"! Alle Betriebssysteme erschöpfen, verschleißen und verbrauchen sich. Durch die genaue Erfragung von durchgemachten Erkrankungen ("Anamnese") und objektiven Meßverfahren wie der Thermographie (TRD) erfahre ich, wo im Körper "Störfelder" oder auch "Krankheitsherde" liegen. Bezgl. Zahndiagnostik und Therapie gibt es eine Kooperation mit einer versierten Zahnklinik.
 
Behandlungsablauf und vermutete Wirkungsweise In das gefundene oder vermutete Störfeld wird dann bei der Neuraltherapie eine geringe Menge des Heilmittels gespritzt. Nach meiner Meinung funktioniert das so: Dadurch wird augenblicklich die Kette an ihrem schwächsten Glied gestärkt. Es wird Energie frei, um Selbstheilung in Gang zu setzen. Die Abwehrkräfte können sich ungestört regenerieren. Hierüber gibt es noch keine Doppelblindstudien, nur meine persönliche Ansicht und 30 Jahre Erfahrung.
Das Medikament zur intrakutanen Anwendung, eine quasi "flüssige Form von Energie", hat eine Vielzahl von Wirkungen, es wirkt: schmerzstillend, entzündungshemmend, antiallergisch, gefäßabdichtend, durchblutungsfördernd. Vor allem aber fördert es körpereigene Heilungsvorgänge. Bei anderen Injektionsorten als der Haut kommen neuerdings andere Injektionsmittel zum Einsatz.
Anzahl der Behandlungen Etwa 3-5-10.

Was spürt man?
Der "Pieks" der sehr kleinen und dünnen Nadel ist halb so schlimm, wenn man die richtige Einstellung hat! Das Medikament selber hat auch lokal betäubende Wirkung, die schon nach einigen Sekunden einsetzt.
Man kann sich nach der Therapie etwas benommen fühlen, vor allem betrifft das Patienten mit niedrigem Blutdruck. In dem Zustand darf dann kein Auto lenken.

Positive Nachwirkungen
Ihr Körper ist durch die Neuraltherapie in einem wichtigen, heilsamen Zustand, in dem alte Krankheitsinformationen gelöscht sind. Das bedeutet, dass Sie die Möglichkeit bekommen etwas Neues zu fühlen und neue Dinge über sich selbst zu lernen. Nutzen Sie also die Zeit unmittelbar nach der Therapie um sich selber bewußt wahrzunehmen und Ideen für das zu kriegen, was Ihnen in Zukunft wirklich gut tut!
 
 
 
Kurzdarstellungen einer Habilitation
Autor               Becke, H.
Titel                  Die Neuraltherapie und ihre Einsatzmöglichkeiten in der
                         medizinischen Grundbetreuung
Typ                   med. Habilitationsschrift, Berlin (10)99
Keywords        Keywords Migräne, Kopfschmerzen, Kreuzschmerzen, chronischer
                         Schmerz, Störfeld, Frankenhäuser Plexus
Fragestellung  Ist Neuraltherapie bei Kreuzschmerz und Migräne erfolgreich?
Methode         Retrospektive Patientenstudie mit 140 Migränepatientinnen und 65
                        Kreuzschmerzpatientinnen
Ergebnis         64% Beschwerdefreiheit, 17% Besserung, 19% geringe bis keine Besserung
Bewertung      Hohe Effizienz der Neuraltherapie bei den Indikationen Kreuzschmerz und
                        Migräne.
Bewertung      Vorzeigestudie, die die Effizienz der Neuraltherapie belegt.



Diese Website empfehlen
Diese Seite drucken
Verschiedene meiner Ausführungen zur Krankheitsentstehung und den von mir angebotenen Behandlungsmethoden und deren Wirkungen sind teilweise wissenschaftlich nicht belegt und von der Schulmedizin (noch) nicht anerkannt. Siehe auch Disclaimer. Das kann sich ändern, wie z.B. bei der Akupunktur, welche von der Komplementärmedizin zur Kassenleistung avancierte. Ungefähr 50.000 Ärzte für Naturheilverfahren und etwa 20.000 Heilpraktiker praktizieren mit ähnlichen Verfahren wie wir nach dem Motto: "Wer heilt hat Recht!"
© 2016 naturheilpraxis-hollmann.de